Neues Parkhaus für Regensburg?

Die Pläne für ein weiteres Parkhaus in Regensburg sorgen für Diskussionen. Auf dem Gelände des alten Eisstadions könnte es entstehen. Ursprünglich sollte in dessen Nachbarschaft ein Parkhaus entstehen, doch eine Klage blockiert aktuell das Vorhaben. Am Alten Eisstadion befinden sich bereits jetzt Parkplätze in Laufnähe zur historischen Altstadt. Um die Bewohner des Stadtteils Unterer Wöhrd vor zunehmendem Verkehr zu schützen könnte die Zufahrt über die Nibelungenbrücke erfolgen. Oberbürgermeister Wolbergs brachte auch Wassertaxis ins Gespräch, die Parkende von dort in die Altstadt bringen könnten.

 

CB