Nato-Turm als Touristenattraktion?