Nach Bluttat in Abensberg: Polizei sucht Zeugen

Gegen 18 Uhr ist am Mittwoch in Abensberg ein Mann erschossen worden. Nach der Tat auf einem Supermarktparkplatz ist wenig später ein weiterer Mann im Bereich der Traubenstraße von Schüssen getroffen und schwer verletzt worden. Er liegt immer noch im Krankenhaus.

Mittlerweile hat die Kriminalpolizei Landshut eine eigene Ermittlungsgruppe zum Fall gegründet.

Warum ein Mann sterben musste und ein weiterer angeschossen wurde, das ist nach wie vor unklar.

Die Ermittler schließen auch eine psychische Erkrankung nicht aus. Einen politischen Hintergrund soll die Tat aber nicht gehabt haben.

Die Polizei sucht dringend nach Hinweisen zur Auseinandersetzung vor dem Markt und in der Traubenstraße.