Mutter getötet – Sohn schuldunfähig?

Diesen Mai soll ein 21-Jähriger junger Mann aus Neuprüll seine 56-jährige Mutter getötet habenAuf das Tatgeschehen aufmerksam geworden war die Polizei, nachdem der 21-jährige Sohn der Integrierten Leitstelle in Regensburg gegen 22.10 Uhr mitgeteilt hatte, dass er seine Mutter verletzt in der gemeinsamen Wohnung aufgefunden habe. Polizei und Rettungsdienste, die nur wenige Minuten später am Geschehensort eintrafen, fanden die Frau mit einer massiven Schnittverletzung gegen den Hals tot auf. Der Mann, befand sich in dem Mehrfamilienhaus. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.