Mitarbeiter der Sparkasse veruntreute Gelder

Wenn in einem Betrieb knapp 900 Menschen arbeiten, kann durchaus mal ein schwarzes Schaf dabei sein. So passiert bei der Sparkasse Regensburg. Ein Mitarbeiter soll rund zwei Millionen Euro an Geldern von Kunden veruntreut haben. Jetzt liegt der Fall bei der Staatsanwaltschaft Regensburg.