Mehr Besucher bei ostbayerischen Sehenswürdigkeiten

Mehr als fünf Millionen Besucher haben im vergangenen Jahr Bayerns Schlösser, Burgen und Residenzen besucht. Laut einer Bilanz der bayerischen Schlösserverwaltung sind 1,7 Prozent mehr Gäste gekommen, um sich die historischen Bauten anzusehen.

Die Wallhalla in Donaustauf hat mit über 146.000 Besuchern ein Plus von 14.000 Gästen im Vergleich zum Vorjahr.

Die Befreiungshalle in Kelheim wollten mehr als 102.000 Gäste sehen. Das sind über 8.000 Besucher mehr als im Jahr davor.

Fast 25.000 Gäste haben die Burg Prunn bei Riedenburg besucht.

 

MF