Mainburg: Neubau oder Aus für das Hallenbad?

2024 könnte ein entscheidendes Jahr für das Mainburger Hallenbad werden. Bis dahin wird es noch vom Landkreis Kelheim betrieben, danach will dieser aber kein Geld mehr in das Bad stecken. Die Stadt Mainburg müsste einen Neubau finanzieren. Bürgermeister Josef Reiser begrüße einen Neubau, der Landkreis müsse sich aus seiner Sicht aber finanziell daran beteiligen. Mainburg brauche unbedingt ein Hallenbad, die Stadt allein könne sich aber kaum einen Neubau leisten. Am 5. November soll der Stadtrat das Thema besprechen.