Luchse: DNA Analyse abgeschlossen

Die DNA-Analyse der Luchspfoten, die Mitte Mai auf dem Kaitersberg gefunden wurden, haben keine neuen Erkenntnisse gebracht. Das hat die Regensburger Staatsanwaltschaft gegenüber TVA bestätigt. Ein Abgleich mit anderen Luchsen sei nicht möglich gewesen, da die vorhandene Proben nicht ausgereicht hätten. Die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen, jetzt werden die Geschossteile untersucht, so Staatsanwalt Theo Ziegler. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat die Umweltministerin Ulrike Scharf eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt.