Leonhardi-Ritt in Furth im Wald

Insgesamt 305 Pferde samt Reiter nahmen in diesem Jahr am Ostermontag wieder am Leonhardi-Ritt in Furth im Wald teil. Der Brauch ist laut einer geschichtlichen Überlieferung zurückzuführen in die Mitte des 18. Jahrhunderts. Damals wurde die Stadt Furth im Wald von einer Viehseuch heimgesucht.