Landkreisfenster Cham vom 16. Oktober 2015

Es gibt eigentlich kaum einen Tag, an dem nicht eine folgenreiche Entscheidung beim Thema Asyl getroffen wird. Sei es rein rechtlich, sei es was die Unterkünfte angeht. Im Landkreis Cham steht seit gestern fest, dass Platz für weitere 200 Flüchtlinge vorhanden ist. Wichtig war dabei dem Chamer Landrat Franz Löffler, dass keine Gebäude zwangsbelegt werden müssen. Wo die Asylbewerber schon ab kommender Woche unterkommen sollen, verrät ihnen jetzt Martin Kellermeier im Landkreisfenster Cham.