Landkreis Regensburg: Katastrophenschutzübung mit 111 Personen

Es herrschte Ausnahmezustand im Landratsamt Cham. Anfang Mai ist dort eine Bombendrohung eingegangen. 300 Mitarbeiter mussten das Gebäude verlassen. Polizisten mit trainierten Hunden haben das Landratsamt durchsucht. Eine Bombe haben sie zum Glück nicht gefunden. Auch im Landratsamt Regensburg war heute kein normaler Tag. Hier sind auch einige Einsatzkräfte vor Ort gewesen. Bei einer Katastrophenschutzübung ist eine Krisensituation nachgestellt worden.