Landkreis Kelheim bewirbt sich als Modellprojekt für Öffnungen

Nach Stadt und Landkreis Regensburg hat sich jetzt auch der Landkreis Kelheim als Modellprojekt für Öffnungen trotz Corona-Lockdown beworben. Laut Landrat Martin Neumeyer sei der Landkreis ländlich geprägt und habe eine dezentrale Struktur mit mehreren Stadtzentren. Dadurch könnten Kontakte gut verteilt und gesteuert werden. Nach den Osterferien will der Ministerrat mehrere Regionen als Modellprojekte auswählen. In diesen Regionen soll erprobt werden, wie mit Schutzmaßnahmen und einem Testkonzept zum Beispiel die Gastronomie auch bei hohen Inzidenzwerten geöffnet werden könnte.