Kritik am Regensburger Mietspiegel

Einen Tag nach Vorstellung des neuen Regensburger Mietspiegels wird Kritik daran laut. Die Christlich Sozialen Bürger beklagen die Zusammensetzung des Gremiums, das bei der Erstellung mitgewirkt hat. Laut CSB seien Mietervertreter gegenüber Investoren und Vermietervertretern unterrepräsentiert gewesen bzw. ausgestiegen, weil sie Bedenken gegen die Zusammensetzung des Gremiums gehabt haben sollen. Die CSB bezeichnet den Mietspiegel als Geschenk an die Vermieter. Die städtische Regierung habe viel zu spät auf die steigenden Mieten in der Domstadt reagiert.