Kongress des „UCC-R“

„Ein Netzwerk für Ostbayern gegen den Krebs“ Unter diesem Slogan haben Vertreter des universitären Onkologischen Zentrums Regensburg kurz „UCC-R und niedergelassene ostbayerische Arzte am Samstag auf einem Kongress in der Regensburger Uniklink über die aktuellen Entwicklungen in der Tumortherapie informiert und diskutiert. Ziel des universitären onkologischen Zentrums Regensburg ist die Versorgung von Krebspatienten in ganz Ostbayern bei Diagnostik und Therapie noch weiter zu verbessern. Jährlich erkranken etwa 18 000 Menschen in Niederbayern und der Oberpfalz neu an Krebs.