Klage gegen VW erfolgreich

Ein Autokäufer hat wegen des VW-Abgasskandals seinen Autohändler verklagt und gestern Recht vom Regensburger Landgericht bekommen. Der Händler muss den Seat gegen einen Neuwagen austauschen. Für die Zeit, in der der Kunde den Seat hat, muss er keine Nutzungsentschädigung zahlen, so das Landgericht. Der Mann hatte geklagt, weil in seinem Seat eine manipulierte Software eingebaut war, die einen geringeren Schadstoffausstoß anzeigt als tatsächlich erzeugt wird.