Kelheim: Raser erhält Gefängnisstrafe

Wegen seiner folgenreichen Flucht vor der Polizei wurde ein 26-jähriger Autofahrer aus Kelheim jetzt zu einer Gefängnisstrafe von 14 Monaten verurteilt. Eine Spur der Verwüstung zog sich durch die Stadt, durch die der junge, mehrfach vorbestrafte Mann – ohne Führerschein –  mit bis zu 100 Sachen raste – bis ihn eine Hausmauer stoppte. Eine ihm folgende Polizeistreife hatte weniger Glück und landete frontal im Schaufenster eines Geschäftes. Zu der Gesamtstrafe kam es auch aufgrund der Anrechnung weiterer Delikte.