Karambolage-Atlas: Wie oft kracht es in der Region?

Auf 100 Kraftfahrzeuge kommen in der Stadt Regensburg 17,1 Schäden pro Jahr. Das zeigt der sogenannte Karambolage-Atlas der Versicherung Generali. Er bezieht sich auf Daten aus dem Jahr 2017. Mit 14.5 Schäden pro 100 Autos kracht es auch im Landkreis Regensburg überdurchschnittlich viel. Zum Vergleich: In Cham ist der Wert mit 9.8 deutlich niedriger, in Kelheim sind es immerhin 12,6 Schäden pro 100 Autos. Im Landkreis Schwandorf ist die Zahl niedriger. Die Höhe der Schäden liegt durchschnittlich über 2000 Euro. Regensburg ist übrigens bundesweit auf Platz vier bei der Schadenshäufigkeit.