JVA Regensburg wird teurer als erwartet

Die neue Justizvollzugsanstalt in Regensburg wird teurer als erwartet. Ursprünglich waren für den ersten Bauabschnitt 25,6 Millionen Euro vorgesehen. Inzwischen sind schon über 33 Millionen Euro bewilligt worden. Laut Hans Weber, dem Chef des Staatlichen Bauamtes, sind die Mehrkosten unter anderem wegen unvorhergesehenen Abbrucharbeiten entstanden. Außerdem müssen während der Bauzeit immer wieder provisorische Mauern gezogen werden, um das JVA-Gebäude nach außen zu sichern.