Jubiläumsausstellung in der donumenta

Zehn Jahre gibt es bereits die donumenta in Regensburg. Seit 2003 stellt die Kuratorin Regina Hellwig-Schmid Jahr für Jahr eine Ausstellung auf die Beine, die jeweils eines der Länder der Donauregion darstellt. Zum Jubiläum wurde jeweils ein Repräsentant für das jeweilige Donauland ausgewählt. Unter anderem auch einer der wichtigsten deutschen Künstler der Nachkriegszeit: im Luftschutzkeller in Donaueschingen geboren, ist auch Anselm Kiefer vertreten. Die donumenta führt unter dem Titel „14 x 14 – Vermessung des Donauraumes“ erstmals 14 der weltweit überzeugendsten Positionen aktueller Kunst aus den 14 Ländern des Donauraumes in einer Ausstellung zusammen. Die donumenta 2012 kann noch bis zum 24. November besucht werden.