Interessensausgleich und Sozialplan vereinbart

18.09l.2014 – Das Unternehmen Kelheim Fibres, der weltweit führende Hersteller von Viskose-Spezielfasern hat seit einiger Zeit mit dem Einbruch im Viskose-Geschäft zu kämpfen. Trauriges Resultat: Um Kosten zu sparen, entlässt das Unternehmen Mitarbeiter. Diese Woche wurden Details zum Personalabbau bekannt.

Die Geschäftsführung und der Betriebsrat von Kelheim-Fibres haben einen Interessensausgleich und einen Sozialplan vereinbart. Im Zuge eines Einsparprogramms werden knapp 100 Mitarbeiter entlassen, davon ca. 50 eigene. Für zwei Drittel der eigenen Mitarbeiter wurde ein Modell vereinbart, das einen vorzeitigen Ruhestand ermöglicht. Über inhaltliche Details des Interessensausgleichs und des Sozialplans wurde mit dem Betriebsrat einvernehmliches Stillschweigen vereinbart.