Initiative „pro STADTPASS“ mit 5 000 Unterschriften

Auch in einer verhältnismäßig reichen Stadt wie Regensburg gibt es leider auch sozial benachteiligte Bürger. Um diese in Zukunft zu entlasten, haben sich mehrere Initiativen zusammengeschlossen. Sie fordern den sogenannten Stadtpass, der beispielsweise vergünstigte Bustickets beinhalten soll. Seit Anfang des Jahres werden dafür Unterschriften gesammelt. Mittlerweile haben schon 5 000 Personen unterschrieben. Ab 5 500 könnte es zu einem Bürgerentscheid kommen.