Illegale Luchstötung: Prozesstermin steht fest

Vor knapp vier Jahren waren in einem Waldstück im Landkreis Cham vier Vorderpfoten von Luchsen gefunden worden. Die Tiere wurden illegal getötet, der Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Vor einiger Zeit hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt und Anklage erhoben– dass er die Luchse getötet hat, konnten die Ermittler dem Mann wegen mangelnder Beweise nicht nachweisen. Aber die Anklage wegen illegaler Luchstötung ist dadurch nicht vollständig vom Tisch. Jetzt steht der Prozesstermin fest.