HypoVereinsbank schließt Fillialen

Die Hypovereinsbank wird 240 der deutschlandweit 580 Filialen schließen und so 1.500 Arbeitsplätze streichen. Das ist das Ergebnis nach sieben Monaten Verhandlungen zwischen Vorstand und Gesamtbetriebsrat. Ob und welche der zwölf Filialen in Ostbayern betroffen sind, wollte die Pressestelle der Hypovereinsbank gegenüber TVA nicht sagen. Die betroffenen Filialen sollen in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden. Die Hypovereinsbank möchte sich für die Zukunft aufstellen und mehr Geld in das Online-Banking und die Onlinefiliale investieren. Deswegen werden weniger Filialen vor Ort benötigt.