Hopfenbauern erwarten eine knapp durchschnittliche Ernte

Laut offizieller Hopfenernteschätzung dürfen sich die Landwirte in der Hallertau auf eine „knapp durchschnittliche Ernte“ freuen. Das teilt der Verband Deutscher Hopfenpflanzer mit. Aufgrund günstiger Witterungsverhältnisse mit ausreichend Niederschlägen und nicht zu hohen Temperaturen werden heuer 33.850 Tonnen Ertrag geschätzt. Das ist etwas weniger als vergangenes Jahr.
In diesem Ergebnis sind bereits die Schäden durch Hagel und Welke berücksichtigt. Die Bestände sind sehr gesund und lassen eine gute Qualität erwarten. Die diesjährige Hopfenernte im wichtigsten Anbaugebiet Deutschlands beginnt Ende August.