„Heiliges Jahr der Barmherzigkeit“ endet

Am 8. Dezember 2015 eröffnete Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit, das weltweit gefeiert wurde. Heute ist es auch im Bistum Regensburg zu Ende gegangen. Bischof Rudolf Voderholzer hat die Heilige Pforte bei der Kirche St. Joseph des Karmelitenklosters geschlossen. Ein Heiliges Jahr soll vor allem die Erneuerung des Glaubens fördern. Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit war im Bistum Regensburg geprägt von vielen Veranstaltungen. So gab es unter anderem in den Pfarreien der Diözese zahlreiche Gottesdienste, bei denen das Thema Barmherzigkeit in den Mittelpunkt gestellt wurde, Vorträge und eine Wanderausstellung mit einer Kopie des Turiner Grabtuches. Mehr als 450 Gläubige aus dem Bistum pilgerten Ende März zusammen mit Bischof Rudolf nach Rom, um dort durch die Heiligen Pforten zu gehen und die heilige Messe zu feiern.