Gymnasium Lappersdorf: Corona-Verdachtsfall in 10. Klasse nicht bestätigt

Eine kleine Entwarnung gibt es für das Gymnasium in Lappersdorf: Seit heute dürfen die Schüler einer zehnten Klasse wieder am Unterricht teilnehmen. Letzte Woche Donnerstag und Freitag mussten sie vorsorglich zu Hause bleiben, weil es einen Corona-Verdachtsfall gegeben hat. Der hat sich aber nicht bestätigt.

Anders ist das mit einer fünften Klasse. Hier gibt es einen bestätigten Fall. Und: die ganze Klasse ist bis einschließlich 22. September in Quarantäne. Die Corona-Testzentren werden übrigens gut angenommen. In der Stadt Regensburg sogar so gut, dass das Zentrum am Dult-Platz heute vorzeitig schließen musste. Es sind 500 Menschen zum Testen gekommen.