Großbrand: Was wird aus den Beschäftigten?

Es war einer der größten Einsätze für Feuerwehr und Rettungskräfte, getoppt nur von der Flutkatastrophe. Über 450 Helfer waren in der Nacht auf Montag beim Brand in der Geflügelschlachterei bei Bogen vor Ort. Noch heute, drei Tage später, kann das Gebäude nicht betreten werden. Es ist einsturzgefährdet. Wie geht es weiter mit den rund 750 Beschäftigten der Hühnchen-Großschlachterei Wiesenhof bei Bogen? Ihre Arbeitsplätze wurden bei dem Großbrand zerstört.