Fußgängerunterfürung in Neustadt bleibt wohl bis 2022 offen

Die Fußgängerunterführung in Neustadt an der Donau wird wohl nicht vor dem Jahr 2022 geschlossen. Die Deutsche Bahn hat auf TVA-Nachfrage erklärt, den Durchlass erst in vier Jahren erneuern zu wollen. Ohne Fußgängersteg – sollte der Stadtrat seine Meinung nicht mehr ändern.

Die Stadt müsste sich bei einer Sanierung des Bahntunnels mit Fußgängersteg finanziell beteiligen – mit 480.000 Euro.

Knapp 350 Neustädter Bürger haben eine Unterschriftenaktion für den Erhalt des Bahntunnels unterstützt. Bürgermeister Thomas Reimer hat daraufhin versprochen, das Thema im Stadtrat nochmals zu thematisieren.