Fridays for Future: Große Aktion am Freitag geplant

Schüler die sich für den Klimaschutz einsetzen, die die Schule schwänzen um zu demonstrieren und die Schwedin Greta Thunberg als weltweites Gesicht. Die Fridays for Future Bewegung hat auf dem ganzen Globus für Aufsehen gesorgt. Mittlerweile hat man aber das Gefühl, dass ein bisschen die Luft raus ist. Die Organistation in Regensburg will das ändern – und morgen für zwei Stunden die Altstadt lahmlegen. Das Stadtverwaltung hat die Demonstrationen heute genehmigt. Droht jetzt das Chaos?