Fehlende Notärzte: Vor allem Kelheim betroffen

In Bayern fehlen Notärzte, besonders auf dem Land. Das haben Zahlen einer internen Umfrage des Bayerischen Roten Kreuzes ergeben. Besonders betroffen ist Kelheim. Zwischen dem ersten Dezember und dem sechsten Januar haben die Akutmediziner dort 411 Stunden gefehlt. Das ist der dritthöchste Wert im gesamten Freistaat. Trotzdem können sich Patienten laut BRK darauf verlassen, dass bei einem medizinischen Notfall innerhalb von zwölf Minuten ein Rettungswagen-Team vor Ort ist – nur teilweise eben ohne Notarzt.