Europabrunnen wird doch zum Brunnen

Auf dem Ernst-Reuter-Platz soll an der Stelle des einstig geplanten Europabrunnens, nun doch eine Wasser-Brunnenlösung entstehen. Das hat die Stadt Regensburg mitgeteilt. Die Leitungen dafür sind am Platz schon vorhanden und funktionieren auch noch. Die Brunnenstube soll erst einmal mit einem festen Überbau versehen werden, damit man den Platz auch temporär kulturell und künstlerisch unter der Federführung der Stadt bespielen kann.  Damit ist die Forderung von Bürgermeister Jürgen Huber an der Stelle zwei Bäume zu pflanzen vom Tisch.

Das ursprüngliche Konzept von 1997 hätte eine aufwändige Installation dargestellt und sollte eine Würdigung für die damalige Auszeichnung der Stadt mit dem Europapreis sein. Seit 2003 steht die Baustelle still.