Eine neue Nase fürs Regensburger Bruckmandl?

Das sagenumwobene Bruckmandl ziert seit Jahrhunderten die Steinerne Brücke und ist damit ein wichtiger Bestandteil des Wahrzeichens von Regensburg. Es geht zurück auf eine Wette zwischen Dombaumeister und Brückenbaumeister: Wer sein Werk wohl als erster vollenden werde? Der Brückenbaumeister gewann – angeblich mit teuflischer Unterstützung. Seitdem schaut das Bruckmandl hinüber zum Dom. Doch es wurde geschändet: Vor fast vier Jahren verlor es unter ungeklärten Umständen seinen rechten Arm. Der wurde jetzt mühsam restauriert, doch was ist mit seiner Nase?Ist die jetzt auch wieder da? Oder nicht? Darüber wurde in den letzten Wochen viel spekuliert.