Ein Regensburger besitzt ein „Weltmeister-Auto“ von 1974

Die Spannung steigt langsam. Morgen Abend kämpft die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft um den Einzug ins Halbfinale bei der WM in Brasilien. Insgesamt fehlen also noch drei Siege dann würde am Ende der vierte WM-Titel für Deutschland stehen. Jedem Spieler winkt dann eine Rekordprämie von   300 000 Euro. 1974 gab es für den Titel 70 000 DM. Und noch ein Auto oben drauf. Eins davon gehört heute einen Regensburger.