Domspatzen: 400.000 Euro an Opfer

Es sind viele Fälle körperlicher Gewalt und sexuellen Missbrauchs, mit denen sich Anwalt Ulrich Weber in Regensburg derzeit beschäftigen muss. Konkret geht es um den Zeitraum von 1953 bis 1992 und hunderte Fälle in mehreren Einrichtungen der Regensburger Domspatzen. Jetzt wurde bekannt: Das Bistum Regensburg hat den Opfern einen sechsstelligen Betrag gezahlt.