Domglockenläuten – ein ganz besonderer Weckruf

18.09.2013 – Am Donnerstag werden einige Regensburger wohl früher wach werden, als ihnen lieb ist. Für eine CD-Aufnahme werden am Donnerstag ab 6 Uhr in der Früh, im Dom fast alle Glocken nacheinander zu hören sein.

Das etwas außergewöhnliche Konzert dauert eine dreiviertel Stunde. Alle anderen Glocken in der Stadt schweigen währenddessen.

Sogar die Müllabfuhr und Kehrmaschinen halten rund um den Domplatz für diesen Zeitraum still.

TeS