Diskussion um Neuerungen bei Hebammen

Wenn die Geburt eines Kindes ansteht, möchte jede Mutter die bestmögliche Versorgung bei der Geburt. Die Krankenkassen möchten nun festlegen, dass eine Hebamme sich immer nur um eine Frau kümmern darf. Klingt gut, die Hebammen denken aber, dass sie dies finanziell nicht stemmen können. Wir haben zwei Beleghebammen bei ihrer Arbeit besucht und uns die geplanten Neuerungen erklären lassen.

Am Samstag protestieren die Hebammen von zehn bis achtzehn Uhr am Regensburger Neupfarrplatz. Die Hebammen hoffen auf Unterstützung, unter www.unsere-hebammen.de finden sie alle weiteren Informationen.