Die Kurznachrichten vom 23.04.

Der Automobilzulieferer SMP aus Neustadt an der Donau plant laut Medienberichten sein neues Werk an zwei Standorten. Neben der Erweiterung im Ortsteil Schwaig steht auch das Gewerbegebiet in Schierling zur Diskussion. Allerdings sei noch nichts entschieden, SMP plane derzeit parallel. Die Ansiedlung in Schierling würde mehrere Vorteile für das Unternehmen bringen: Das Werk II entsteht weit weg von Wohnbebauungen. Die Lärmbelastung halte sich somit in Grenzen. Außerdem sei auf dem Areal genügend Platz um das Werk zu einem späteren Zeitpunkt zu erweitern.

 

95 Prozent der ausländischen Studenten aus 12 Ländern würden ihren Freunden empfehlen, an der  Hochschule Regensburg zu studieren. Das ist das erfreuliche Ergebnis des International Student Barometer,  der größten Umfrage unter ausländischen Studenten weltweit. Die Kategorien in denen die Hochschule Regensburg sehr gut abgeschnitten hat: sind die optimalen Lernbedingungen und die guten  Dienstleistungen von Seiten der Hochschule. Zudem ließe es sich in Regensburg hervorragen leben. Einziger Wehrmutstropfen: Die hohen Mieten. Für die aktuelle Analyse wurden weltweit 162 OOO Studenten befragt.

 

 

CS