„Deggingerhaus“ wird saniert

Das sogenannte Deggingerhaus in der Regensburger Altstadt dürfte vielen bekannt sein. Die Ursprünge des Gebäudes gehen bis in das 13. Jahrhundert zurück. Seit Anfang des Jahres wird es saniert. Im Erdgeschoss soll ab Spätherbst die Kultur- und Kreativwirtschaft einziehen und einen „Möglichkeitsraum“ schaffen – in Zusammenarbeit mit Studenten der OTH Regensburg.