Das Wetter und die Aussichten für das erste September-Wochenende

Beim Blick aus dem Fenster heute wird deutlich – der Herbst lässt sich wohl nicht mehr aufhalten. Aber kein Grund um missmutig zu werden, denn hinter uns liegt ein Rekordsommer. In Regensburg gab es 27 Tage mit über 30 Grad, und damit mehr Tage als in dem Jahrhundertsommer von 1994. Und die Zahl der Sonnenstunden kann sich ebenfalls sehen lassen – über 800 Stunden schien die Sonne in Ostbayern. Auch wenn uns der Regen bei 12 Grad durch die heutige Nacht begleitet – es gibt ein Licht am Ende des Tunnels.