CSU schließt sich Forderungen nach Stadtpass an

Die Regensburger CSU Stadtratsfraktion hat sich für den in der Stadt seit Langem geplanten Stadtpass ausgesprochen. Ein Stadtpass, der Vergünstigungen für Hartz IV Empfänger, Grundsicherungsempfänger und Wohngeldempfänger enthält solle baldmöglichst eingeführt werden. Die Regensburger SPD kontert in einer eigenen Stellungnahme. Man hätte den Stadtpass schon im Jahr 2006 einführen können, damals scheiterten die Bemühungen aber an der CSU-Fraktion. Jetzt, wirft man der CSU vor, würde man auf einen bereits fahrenden Zug aufspringen. Der Stadtpass ist Teil des Koalitionsvertrags und wird laut Plan im Juli 2015 eingeführt.