CSU-Rechtsaufsichtsbeschwerde gescheitert

Die Rechtsaufsichtsbeschwerde der Regensburger CSU gegen die Stadt ist gescheitert. Heute wurde es öffentlich bestätigt: Es liegt keine Rechtswidrigkeit bei der Vergabe von drei Grundstücksflächen auf dem Areal der ehemaligen Nibelungenkaserne vor. Im Rahmen einer Pressekonferenz äußerte sich heute Oberbürgermeister Joachim Wolbergs dazu.