Coronavirus: Aktuelle Lage in Ostbayern

Auch am Mittwoch ist die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorbenen Menschen in der Oberpfalz angestiegen. 12 weitere Tote waren in der Oberpfalz zu beklagen. Im Landkreis Cham sind bereits gestern und heute drei Personen an den Folgen des Virus gestorben. In Niederbayern waren es heute insgesamt 15 Tote mehr im Vergleich zum Dienstag.
Allerdings ist die Anzahl der Neuinfektionen in der Oberpfalz leicht zurückgegangen.

Die Regierung der Oberpfalz hat mittlerweile rund 18.000 Anträge auf Corona-Soforthilfe erhalten. Das würde ein Fördervolumen von 134 Millionen Euro bedeuten, wenn alle Anträge genehmigt werden.

Die Abschlussprüfungen an den beruflichen Oberschulen in Bayern werden aufgrund der aktuellen Situation verlegt. Eigentlich hätten die Schüler an FOS und BOS ab 25. Mai ihre Prüfungen geschrieben, jetzt beginnen sie am 18. Juni. Weitere Änderungen kann das Kultusministerium aber nicht ausschließen.

Seit heute setzt das Klinikum Mainburg auf ein zweigeteiltes Notaufnahme-System. Der Haupteingang ist jetzt nicht mehr zugänglich, Patienten müssen jetzt über den bisherigen Klinik-Parkplatz ins Haus. Auf dem Parkplatz soll gleich auf Covid-19 geprüft werden. Die Teilung der Notaufnahmen dient auch dem Schutz der Krankenhausangestellten.