Corona-Ansteckungen in Ostbayern teilweise erhöht

Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz für Corona-Ansteckungen hat sich auch in Ostbayern teilweise erhöht. So liegt der Wert in der Stadt Regensburg derzeit bei 35.27 und damit über dem sogenannten Frühwarnwert von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Im Landkreis Cham liegt die 7-Tage Inzidenz sogar bei 36,72. Die Landkreise Regensburg und Kelheim liegen mit

20,1 beziehungsweise 11,38 deutlich darunter. Die Obergrenze von 50 wird in Ostbayern nicht übertroffen.