Clermont-Ferrand-Turnhalle ist nicht mehr Flüchtlingsunterkunft

Die Clermont-Ferrand-Turnhalle, die vom 22. bis 30. Oktober 2014 als Außenstelle der Münchner Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge genutzt wurde, steht seit Montag, 3. November 2014, wieder für den regulären Sportunterricht zu Verfügung. Die in der Turnhalle vorübergehend untergebrachten Flüchtlinge wurden auf andere Bundesländer oder innerhalb Bayerns respektive innerhalb der Oberpfalz verteilt. Die letzten Flüchtlinge verließen die Turnhalle am vergangenen Donnerstag. Seither wurden alle Einrichtungen, die für die Unterbringung der Flüchtlinge aufgebaut und installiert worden waren, abgebaut und abtransportiert.