Caritas-Aktion: „Zimmer auf der Straße“

„Jeder Mensch braucht ein Zuhause!“ So lautet das diesjährige Motto der Caritas in Deutschland. Mit einem sogenannten „Zimmer auf der Straße“ wollten die Beteiligten am Freitag am Neupfarrplatz in Regensburg auf die steigende Knappheit an Wohnungen und die steigenden Mieten hinweisen. In einer Diskussionsrunde mit Politikern, der Stadtverwaltung und der Caritas wurden Lösungsansätze besprochen. Gerade in Bayern wird es immer schwieriger bezahlbaren Wohnraum zu finden. Dies betrifft vor allem Menschen aus der Mittelschicht. Die Regensburger Aktion ist eine von sieben regionalen Veranstaltungen, die im Rahmen der Armutskonferenz der Freien Wohlfahrtspflege Bayern in jedem bayerischen Regierungsbezirk stattfinden.