Bürger für Regensburg treten bei Kommunalwahl 2014 an

Es war im Juni 2011: bei der Altstadt- CSU wurde gewählt und mal wieder intern gestritten wurde. Drei Parteimitgliedern war das zuviel: sie gründeten ihren eigenen politischen Verein. Die Rede ist von den Bürgern für Regensburg, kurz BfR.  Eine Konkurrenz zur CSU wollte man damals offiziell nicht sein. Jetzt ist es offiziell, die Bürger für Regensburg wollen nächstes Jahr bei der Kommunalwahl antreten. Man hat zwar noch keinen Spitzenkandidaten, aber schon ein  Wahlprogramm. Heute haben die Vorstandsmitglieder bekannt gegeben, was ihr Verein in den nächsten 7 Jahren in der Regensburger Kommunalpolitik alles ändern will.