Bundesverfassungsgericht lehnt Eisenberg-Fall ab

Mehr als fünf Jahre ist es jetzt her, dass in Regensburg der Student Tennessee Eisenberg von Polizisten erschossen wurde. Die Beamten feuerten 16 Mal, 12 Kugeln trafen den jungen Mann tödlich. Der Fall sorgte bundesweit für Schlagzeilen. Jetzt scheint der Fall juristisch beendet.