Brand in Tegernheim: War es versuchter Mord?

Nach dem Brand eines Einfamilienhauses am zweiten Weihnachtsfeiertag in Tegernheim ermittelt die Kriminalpolizei Regensburg jetzt wegen versuchtem Mord. Ein Unbekannter soll das Feuer gelegt haben. Und jetzt ist klar: die Polizei kann einen gezielten Angriff auf das Leben der Hausbewohner nicht ausschließen. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro. Das Bayerische Landeskriminalamt hat eine Belohnung von 5.000 Euro für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, ausgesetzt.