Brand in Neustadt an der Donau wohl keine Brandstiftung

Einen Tag nach dem Brand auf einem Firmengelände in Neustadt an der Donau gibt es neue Ermittlungsergebnisse: In der circa 25 Quadratmeter großen Garage hat wohl ein abgestellter Firmenwagen zu Brennen angefangen. Konkrete Hinweise auf Brandstiftung gibt es bislang nicht. Die Untersuchungen laufen aber noch. Am Sonntagmorgen hat gegen halb zwei die Garage einer Firma in der Julius-Sax-Straße gebrannt. Der Schaden wird auf mindestens 150.000 Euro geschätzt. Zeugen sollen sich an die Kripo Landshut wenden.