BMW stoppt Produktion: Aktuelle Corona-Situation in Ostbayern

BMW hat heute angekündigt, dass ab sofort in den europäischen Werken nicht mehr produziert wird. Hintergrund ist die Ausbreitung des Coronavirus. Voraussichtlich soll die Autoproduktion für vier Wochen bis zum 19. April gestoppt werden. Die Gesundheit aller Mitarbeiter müsse geschützt werden- und die Arbeitsplätze und Einkommen abgesichert werden. Mit Kurzarbeit, flexiblen Arbeitszeiten und Homeoffice will BMW sicher durch die aktuelle Krise kommen.

In der Stadt Regensburg sind ab sofort Versammlungen in Parks und Grünanlagen verboten. Parkbesucher müssen einen Mindesabstand von 1,5 Metern einhalten. Zum Schutz der Gesundheit ist auch die Nutzung aller Spielplätze untersagt.